Banner_Feuerwehr_Forth

Button Startseite1

Button Mitglied werden1

Button Einsätze1

Button AktiverDienst

Button Jugendgruppe1

Button Kindergruppe

Button Verein1

Button Links1

Button Kontakt1

Button Intern1

Button Impressum1

Datenschutz

Am Samstag, den 7. März um 18.35 Uhr wurde die Feuerwehr Forth mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen“ in die Ohmstraße alarmiert. Bei diesem Szenario handelte es sich zum Glück um eine unangekündigte Einsatzübung die der 1. Kommandant Alexander Dorn geplant hatte.

Nach Ankunft des LF 16 und des LF 8 an der Einsatzstelle bot sich den Gruppenführern folgendes Bild: Ein Fahrzeug befand sich in einem Wassergraben, darin waren zwei Personen eingeklemmt. Das andere Fahrzeug befand sich in Seitenlage im Straßengraben, darin war eine Person eingeklemmt. Umgehend wurde eine Verkehrsabsicherung erstellt. Nach dem Stabilisieren der beiden Fahrzeuge und dem schaffen eines Erstzugangs für die Retter wurde mit der Personenrettung begonnen. Die Rettung der eingeklemmten Person des Fahrzeugs in Seitenlage gestaltete sich schwierig, da ein Zugang nur über die Fahrerseite bestand und die Person massiv im Beinbereich eingeklemmt war. Um den Verletzten zu befreien musste das Fahrzeug mit Hilfe des Mehrzweckzuges gedreht werden. Bei dem anderen PKW wurde das Fahrzeugdach entfernt um die beiden eingeklemmten Personen zu befreien.

Am Schluss dieser Einsatzübung zeigte sich 1. Kommandant Alexander Dorn mit der Leistung seiner Wehr sehr zufrieden. Ein besonderer Dank geht an unsere Verletztendarsteller sowie an die Firma Schrotthandlung Otto für die Bereitstellung und Entsorgung der Schrottfahrzeuge.

 

Bericht: Michael Leißner    Bilder: Alexander Dorn, Stefanie Schulze