Banner_Feuerwehr_Forth

Button Startseite1

Button Mitglied werden1

Button Einsätze1

Button AktiverDienst

Button Jugendgruppe1

Button Kindergruppe

Button Verein1

Button Links1

Button Kontakt1

Button Intern1

Button Impressum1

Datenschutz

Im Rahmen der Gruppenübung am Sonntagmorgen ( 13. Mai ) stand das Thema „technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen“ auf dem Dienstplan. Im Vorfeld dieser Übung wurde von einer örtlichen Schrotthandlung ein Unfallfahrzeug bereitgestellt. Durch den Übungsleiter wurde eine Übungspuppe im Fahrzeug positioniert, welche eine eingeklemmte Person darstellen sollte.

Da während der Übung nur das eigentliche Arbeiten am Fahrzeug im Mittelpunkt stand, wurde auf grundsätzliche Dinge wie Verkehrsabsicherung, Brandschutz sicherstellen und Aufbau der Geräteablage nur am Rande eingegangen. Nach dem Stabilisieren des Unfallfahrzeuges mit Unterlegkeilen und Unterbaumaterial konnte ein Erstzugang zu der eingeklemmten Person geschaffen werden. Hierbei wurde die Fahrertür mit Spreizer und Schere entfernt. Bei der Anschließenden Befreiung des Patienten wurden mit dem hydraulischem Rettungssatz zahlreiche Schnitttechniken wiederholt und vertieft.

Aufgrund neuer Antriebstechniken und Fahrzeugtechnologien ist es wichtig immer auf dem neuesten Stand der Technik zu sein. Aus diesem Grund muss die Feuerwehr eine Vielzahl von Befreiungstechniken beherrschen, die immer wieder geübt werden müssen. Nach Abschluss dieser Übung konnte ein positives Ergebnis zum Übungsverlauf und zu den gemachten Erfahrungen gezogen werden.

Bericht und Bilder:  Michael Leißner