Banner_Feuerwehr_Forth

Button Startseite1

Button Mitglied werden1

Button Einsätze1

Button AktiverDienst

Button Jugendgruppe1

Button Kindergruppe

Button Verein1

Button Links1

Button Kontakt1

Button Intern1

Button Impressum1

Datenschutz

Die Jugendfeuerwehr Forth hat am Freitag, den 27. Juni um 18 Uhr eine Großübung am katholischen Pfarrzentrum in Forth veranstaltet. Im Einsatz waren rund 34 Jugendliche aus den Eckentaler Jugendfeuerwehren Forth, Eschenau, Brand, Oberschöllenbach und Herpersdorf.

Angenommen wurde der Brand des Pfarrzentrums, wobei 6 Tiere in Form von Stofftieren ( Minions ) als Vermisst galten, und durch die Jugendfeuerwehren gerettet werden mussten.

Ziemlich Zeitgleich wurde von den jungen Feuerwehranwärtern der einzelnen Feuerwehren die Tierrettung und die Brandbekämpfung des brennenden Gebäudes vorgenommen. Mittels Steckleiterteilen mussten die Jugendlichen die vermissten Tiere von den Vordächern der seitlichen Kircheneingänge sowie auf einem Baum befreien. Die ersten Tiere waren natürlich schnell gefunden, und wurden mit Krankentragen zum Verletztensammelplatz gebracht, der von zwei Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Forth betreut wurde. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet wurde und alle vermissten „Minions“ gerettet wurden, bauten alle gemeinsam ab, und die Übung konnte beendet werden. Nach einem gemeinsamen Gruppenbild gab es zur Stärkung noch Leberkäsbrötchen sowie gekühlte Getränke für alle Jugendlichen.

Rundum war dies eine sehr gelungene Übung. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Jugendfeuerwehren hat hervorragend geklappt. Ein besonderer Dank geht an 1. Jugendwart Andreas Jungbauer sowie auch an die anderen Jugendwarte der beteiligten Feuerwehren die bei der Planung und Durchführung dieser Übung mitgewirkt haben.

Bericht und Bilder:  Michael Leißner